Club Kriterien


(keine Vereinsstatuten!)

- Hauptziel ist die Fortbildung in klinischer Optometrie.

- Ebenfalls soll der Austausch von Informationen zur Praktizierung und Verbesserung der klinischen Optometrie im Betrieb gefördert werden.

- Der Club ist unabhängig sowohl von den Hochschulen der Optometrie als auch von Verbänden der Optometrie.

- Der Club ist unabhängig von jeder Industrie-Beteiligung, kann jedoch Unterstützung der Industrie annehmen.

- Es finden zwei Meetings pro Kalenderjahr statt.

- Das Premium-Meeting soll Fortbildung in klinischer Optometrie auf höchster Ebene ermöglichen. Der Referent sollte darum ein externer Spezialist mit praktischer Erfahrung sein.

- Das Club-Meeting soll vor allem anhand von internen Vorträgen und Workshops die Sicherheit in der täglichen klinischen Praxis verfestigen.

- Das Club-Meeting sollte im Gegensatz zum Premium-Meeting immer an einem Arbeitsort eines Clubmitglieds statt. Dieses Clubmitglied sollte zur Weiterbildung sein Geschäft (inkl. Untersuchungsräume) zur Verfügung stellen.

- Premium- und Club-Meetings finden jeweils von Sonntag bis Montag statt.

- An den Meetings teilnehmen dürfen nur Mitglieder. Zusätzlich darf jedes Mitglied maximal zwei optometrisch ausgebildete Mitarbeiter mitnehmen. Bei Ausnahmen muss der Vorstand entscheiden.

- Der Umbria Club besteht zunächst aus maximal 15 Mitgliedern.

- Die Mitglieder sind verpflichtet zumindest an einem der zwei Meetings pro Jahr teilzunehmen.

- Ist es einem Mitglied nicht möglich teilzunehmen, so kann er einen Vertreter, welcher in seinem Betrieb klinische Optometrie praktiziert, als Vertretung entsenden. Ist dies beim Premium-Meeting nicht möglich, so hat er trotzdem zur Finanzierung des Premium-Meetings beizutragen.

- Der Vorsitz besteht aus einem Präsidenten, einem Präsidenten Elect und einem Sekretär.

- Die Positionen sind jeweils für ein Jahr gültig und werden von den Mitgliedern mit einfacher Mehrheit gewählt.

- Das Präsidentenjahr dauert 1.1. – 31.12. des gewählten Jahres.

- Der Präsident schliesst sein Jahr mit dem von ihm organisierten Club-Meeting ab.

- Jedes Mitglied ist verpflichtet sich für diese Positionen im Wechsel zur Verfügung zu stellen.

- Mitglieder können auf Einladung alle Absolventen eines Masterkurses in der Optometrie werden.

- Über die Aufnahme von neuen Mitgliedern entscheidet der Vorstand.

- Zur Finanzierung der Premium-Meetingswird zunächst ein Betrag von mindestens 350€ pro Premium-Meeting und Clubmitglied (exkl. Übernachtung und Verpflegung) angesetzt.

- Alle Mitglieder bringen Ihre Tätigkeit unentgeldlich ein.

- Grosse Überschüsse aus den Meetings werden an die Mitglieder zurückgegeben.

- Es ist angestrebt keine Kosten für Verwaltung und Unterhalt entstehen zu lassen.